Springe direkt zu Inhalt

28.05.20: (Digitale) Lehre gender- und diversitätsbewusst gestalten

Veranstaltung wird als SUPPORT-Aufbaumodul online durchgeführt

News vom 06.05.2020

Die Diversität von Studierenden gehört zur Realität des Hochschulalltags. Teilnehmende in Lehrveranstaltungen bringen unterschiedliche Lebensrealitäten mit und haben unterschiedliche Perspektiven auf die Themen und Rahmenbedingungen ihres Studiums. Das hängt auch mit Erfahrungen von Diskriminierung und Privilegierung in gesellschaftlichen Ungleichheitsstrukturen zusammen. Auch in der digitalen Lehre werden diese wirksam. Gender- und diversitätsbewusste Lehre berücksichtigt die Vielfalt der Studierenden und ermöglicht allen gutes Lernen.
Im Workshop setzen Sie sich mit verschiedenen Dimensionen gender- und diversitätsbewusster Lehre, wie Methoden, Kommunikation, Lehrinhalten und Rahmenbedingungen auseinander und lernen wichtige Prinzipien für gute Lehre kennen. Viele Aspekte der Präsenzlehre lassen sich auf die digitale Lehre übertragen, aber es gibt auch spezifische Vor- und Nachteile. In diesem Aufbaumodul sollen daher besonders technische und didaktische Aspekte von Gender und Diversity in der digitalen Lehre diskutiert werden.
Dafür nutzen wir die „Toolbox Gender und Diversity in der Lehre“ der Freien Universität Berlin, die allen Interessierten online zur Verfügung steht.

Trainerin: Melanie Bittner

Mehr Informationen und das Anmeldeformular finden Sie bei Support - Qualitätspakt für die Lehre.

3 / 40